Aktuelles aus unserem Schulleben (2018/19)

Ausflugstag

 

Ausflug der Viertklässler nach Papenburg

Am 15. Mai 2019 machten sich die Viertklässler mit ihren Klassenlehrerinnen Magret Heet und Sabine Westkamp mit dem Bus auf den Weg nach Papenburg. Das erste Ziel des Klassenausflugs war die Von - Velen - Anlage in Papenburg. Unter der Leitung des Museumsführers, Herrn Stukenbrock, machten die Schüler eine Zeitreise durch Papenburgs Geschichte. Den Kindern wurde unter anderem erklärt, wie ein Moor entsteht, wie der Torf abgebaut und verschifft wurde und wie die Menschen früher lebten und arbeiteten. In diesem Fehnmuseum sind die Moorkaten der ersten Moorsiedler aufgebaut und mit altem Mobiliar ausgestattet. Die Viertklässler waren tief beeindruckt von den primitiven Lebens- und Arbeitsbedingungen der Siedler früher. Im Anschluss an diese Museumsführung erfolgte eine Bootsfahrt über die kleinen Kanäle zu einem sehr idyllisch gelegenen See.  Bei herrlichem Wetter genossen alle Kinder einen wunderbaren Blick auf traumhafte Gärten und Häuser und die wunderschöne Natur rund um den See. Nach der Bootsfahrt ging es mit dem Bus weiter zum Freizeitpark in Surwold. Hier konnten die Kinder nach Herzenslust auf der Sommerrodelbahn rodeln, rutschen, klettern, schaukeln und auf einem Aussichtsturm bis zur Meyer - Werft blicken. Gut gelaunt und entspannt ging es um 16.00 Uhr mit dem Bus zurück nach Schapen.

 

Ausflug der dritten Klassen nach Bad Bentheim
Die dritten Klassen fuhren zunächst mit dem Bus bis Schüttorf, um von dort aus zu Fuß bis zur Burg Bentheim zu laufen. Das Wetter war für die herrliche Wanderung durch den Schüttorfer Wald traumhaft. An der Burg angekommen, begann für die Klasse 3b direkt eine sehr interessante Führung durch die 1000 Jahre alten Gemäuer. Die Klasse 3a wanderte direkt  weiter zum nahegelegenen Sandsteinmuseum und erfuhr vieles über die Herkunft des Bentheimer Sandsteins. Anhand eines Fragebogens  konnte ein Teil der Gruppe noch weitere Informationen zur Gewinnung des Sandsteins sammeln, während der andere Teil der Gruppe ein Fossil nachgestalten durfte... Dann ging es hinauf zur Burg für die 3a und für die 3b ins Sandsteinmuseum. Natürlich gab es zwischendurch Zeit für ein ausgiebiges Picknick und ein leckeres Eis...

Ausflug der 1. Klasse und des Schulkindergartens

Am Mittwoch, d. 15.05.2019 fuhren die Kinder des Schulkindergartens und des

ersten Schuljahres mit ihren Lehrerinnen zum Thuiner Wald.

Bei herrlichem Wetter wurde nach einer kurzen Wanderung zunächst gepicknickt.

Gestärkt ging es danach weiter zu den Hünensteinen, wo gespielt und die Natur

erkundet wurde.  Gut gelaunt und müde fuhren alle mittags zur Schule zurück.

Buchprojekt "Fliegender Stern"

 

Die Schüler der 3. Klassen haben im  Unterricht das Buch "Fliegender Stern" von Ursula Wölfel gelesen. Die Ergebnisse dieses Projekts haben sie im Montagskreis vorgestellt.

Ostergrüße aus der Bastel AG

Musicalaufführung "Geisterstunde auf Burg Schreckenstein"

 

Wie kann der Geist Baltasar, der sich zunächst in einer Kiste versteckt, nur seine Angst verlieren?-

Das fragten sich allerhand Spukwesen auf Schloss Schauerstein. Nachdem schon Hexen, Zauberer, Ritter und eine Eule alles versucht hatten, Baltasar die Angst zu nehmen, schafften es erst die Glühwürmchen mit ihrem Leuchten.

Wieder einmal hatten die Kinder der Theater- AG und des Schulchores ein spannendes Stück einstudiert. Alle Kinder beherrschten ihre Rollen und Liedtexte perfekt, konnten sich toll mit ihren Rollen identifizieren und erhielten bei zwei Aufführungen in der zum Spukschloss umfunktionierten Aula den verdienten Applaus.

 

Vielen Dank an Frau Niemeyer, Frau Bäumer und Frau Heet für die liebevolle

Vorbereitung des Musicals!

 

Tablet AG

"Draw you Game" - Die Schüler der Tablet AG gestalten am Tablet eigene Computerspiele.

 

Stimmungsvolle Weihnachtsfeier in der Aula

 

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien fand nach zwei Jahren wieder unsere Weihnachtsfeier mit Eltern statt. So konnte Frau Herbers viele Gäste, Eltern, Schüler/innen und Mitarbeiter/innen unserer Schule in der voll besetzten Aula begrüßen.

Mit alten und neuen Liedern , wunderschönen und stimmungsvollen Tänzen und kleinen Spielstücken, in denen allerhand Hasen, Schafe, Esel, Tannen und andere Figuren vorkamen, konnten die Kinder aller Klassen sowie der Gitarren- AG das Publikum mitreißen,  begeistern und auf Weihnachten einstimmen.

Bevor Frau Herbers sich bei allen Mitwirkenden bedankte und allen frohe Weihnachten wünschte,  erklang das traditionelle Lied „ Alle Jahre wieder“. Ein immer wieder schöner Abschluss unserer Feiern vor den Weihnachtsferien, der sicher so manchem Gast unter die Haut gegangen ist.

 

Adventseinstimmung in der Aula

 

Kinderoper BRAvissimo zu Gast in der Ludgerusschule

 

Am Dienstagmorgen kam das thüringische Tourneetheater „BRAvissimo“ in unsere Schule, um dort mit der Zauberoper „Knall und Schmunzel“ den Grundschülern einen unterhaltsamen Einstieg in die Welt der Oper zu bieten. In diesem Stück mussten die beiden Gauner „Knall“ und „Schmunzel“ einige Abenteuer überstehen und den bösen Zauberer „Salbadrius“ überlisten, um die Gunst der Prinzessin „Harmonie“ zu erlangen. Melodien aus vielen bekannten Opern begleiteten die fünf professionellen Sänger des Ensembles dabei musikalisch.
Auch drei als Zaubergehilfen verkleidete Drittklässler waren im Einsatz, und alle übrigen Schüler durften durch Gewittergeräusche mithelfen, die Prinzessin von ihrem Fluch zu erlösen.
Nach zwei vergnüglichen Stunden spendete das begeisterte Publikum allen Mitwirkenden tosenden Applaus.

Der Schulkindergarten besucht den Hof Everinghoff

 

Besuch im Alten Pfarrhaus
 
Nachdem sich die dritten Klassen im Sachunterricht intensiv mit dem Thema Schapen beschäftigt hatten, gab es von Seiten des Heimatvereins das schöne Angebot einer Besichtigung des Alten Pfarrhauses, der Alten Schmiede und des Brauhauses. Die Kinder und Lehrer/innen nutzten den Tag der traditionellen Sternwanderung zu diesem Besuch und wurden von Herrn Hofhus, Frau Düsing und Frau Konen herzlich begrüßt und sehr gut begleitet. Bei ihrem Rundgang erfuhren alle viele interessante  Einzelheiten über die Gebäude und deren Nutzung. Im Alten Pfarrhaus konnten die Kinder gelerntes Wissen über die Tödden und Hollandgänger unter Beweis stellen und durften sogar am Ende eine kleine Überraschung mitnehmen nach Hause. Ein spannender und sehr bereichernder Unterrichtsgang, für den sich Kinder und Lehrer mit einem Applaus bedankten.

 

Einschulung 2018

 

18 Schulkindergartenkinder und 14 Erstklässler hatten heute ihren ersten Tag an unserer Schule.

Der Einschulungstag begann mit einem ökumenischen Gottesdienst unter dem Thema "Einsteigen in das Schulschiff", den Kinder der vierten Klasse mitgestalteten.

In der anschließenden Einschulungsfeier wurden die neuen Mitschüler von der gesamten Schulgemeinschaft willkommen geheißen. Mit dem Einschulungsklassiker "Alle Kinder lernen lesen" verabschiedeten schließlich alle Gäste die Einschüler und ihre Lehrerinnen in ihre erste Unterrichtsstunde.

 

Allen neuen Schülerinnen und Schülern wünschen wir einen guten Start ins Schulleben

und eine schöne Zeit bei uns in der Ludgerusschule!

 

Herzlichen Dank an die Eltern der zweiten Klassen für die Bewirtung der Gäste!

 

 

 

Überraschungsständchen für Frau Herbers

 

Am Dienstagmorgen überraschten die Mitarbeiter/innen Frau Martina Herbers mit einem Bogen vor ihrem Büro.

Seit 25 Jahren ist Frau Herbers jetzt an der Ludgerusschule tätig. Zudem wird die Schule von ihr schon seit über 20 Jahren geleitet. Nach dem großen Schuljubiläum vor den Sommerferien war dies nun das zweite große Jubiläum in diesem Jahr. Das Kollegium ließ es sich außerdem nicht nehmen mit einem eigens umgedichteten Lied auch musikalisch zu gratulieren.

Die dritte Überraschung für Frau Herbers lieferten die Schüler/innen am ersten Schultag nach den Sommerferien. Jedes Kind hatte eine Blume aus dem Garten mitgebracht, so dass Frau Herbers durch ein Spalier von wunderbaren Blumen schreiten konnte. Die Blumen wurden ihr anschließend übergeben und es entstand ein schöner, bunter Strauß. Das Danklied, das die Kinder und Lehrerinnen sangen, rührte die Jubilarin schließlich zu Tränen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ludgerusschule Schapen